Über den Ratskeller

Über den Ratskeller

DeR Ratskeller

Seit nunmehr 6 Jahren freuen wir uns Ihnen den Ratskeller im historischen Rathaus in Wildeshausen präsentieren zu können.
Wir sind bereit, Ihnen unser tägliches, abendliches à la Carte in gediegenem Ambiente sowie an allen Wochenenden des Jahres auch einen Lunch in unserem Restaurant mit 70 Plätzen anbieten zu dürfen.

Soziale Kompetenz ist uns besonders wichtig für alle unsere Mitarbeiter und unser Umfeld. Wir versorgen Menschen mit Arbeit und Verantwortung in unserem bescheidenem Rahmen. Auch die Tafel Wildeshausen wird von uns aktiv unterstützt.

 

Nachhaltigkeit und Partnerschaft sowie Transparenz sind unsere Anliegen.
Unsere Lieferanten sind ausgewählte Partner, kommen aus dem direkten Umfeld und können uns täglich frisch beliefern.

Auf Convenience – Produkte und Tiefkühlware werden wir bei Bedarf nur in allerbester Qualität zurück greifen.

Unseren Kaffee kaufen wir mit Fair-Trade gehandeltem Zertifikat ein, selbst unser Außenmobiliar ist mit Armlehnen und Tischplatten aus Resysta versehen.

Unsere Küche

Unsere Küche ist traditionell, sowie regional, saisonal, ohne Kompromisse stets frisch ausgelegt und verbindet dies mit neuen Ideen und Ansätzen. Die Karten werden permanent aktualisiert.
Fleisch, Salat, Gemüse, Backwaren, Obst beziehen wir direkt von unseren Partnern mit eigener Schlachtung und eigenem Anbau sowie deren Produktion.

 

 

Die Geschichte des alten Rathauses

Das historische Rathaus mit seinem markanten hochgotischen Stufengiebel befindet sich am Marktplatz im Ortskern Wildeshausen. Es wurde im 13./14. Jh. mit Blick auf die Alexanderkirche erbaut, nachdem der Bremer Erzbischof Hildebold im Jahre 1270 Wildeshausen die Stadtrechte verlieh.

 

 

Ursprünglich eine zweigeschossige Halle, wurde das Rathaus mehrfach erweitert. Heute finden im oberen Rathaussaal Ratssitzungen, Versammlungen, Vorträge, Ausstellungen und Konzerte statt. Unten befindet sich das historische Trauzimmer und die Touristen Information.

Der Marktplatz unmittelbar an der viel befahrenen „Vlamschen Strat“ gelegen, bildete bereits im Mittelalter einen bedeutenden Handelplatz für Öl, Butter, Heringe und Laken.

Im Keller des historischen Rathauses befindet sich seit ca. 1968 ein Gastronomiebetrieb „Der Ratskeller“, welcher mit Übername durch Robil Uyar im Jahr 2011/2012 komplett neu gestaltet und renoviert wurde.